Termine ca. alle vier Wochen
Leitung:    Gregor Alber und Susanne Schirmer
Kosten:     130,- Euro
Teilnahmebedingungen hier

Bei einer „Inko“ geht jemand anderes für Dich, sozusagen stellvertretend, auf die Reise, um hilfreiche Informationen zu Deiner Symptomatik herauszufinden.

Das Vorgehen: Dem Medium wird durch den Frager die feinstoffliche Energie des Klienten eingegeben (mittels Name, Adresse, Geburtsdatum), zusammen mit seiner Fragestellung. Auf diese Weise können sich die Hintergründe des Themas zeigen. Ereignisse und Situationen, die mit der Frage im Zusammenhang stehen und im Unterbewusstsein gespeichert sind, können so hervorgeholt und aufgelöst werden.
Du erfährst, warum ausgerechnet Dir dieses Problem begegnet und was helfen kann, es zu lösen. Schon das Erkennen der Zusammenhänge setzt meist einen
Heilungsprozess in Gang. Es werden eventuell notwendige nächste Schritte benannt. Darüber hinaus können mit dieser Arbeit Fremdenergien (sog. Besetzungen) aufgespürt und gelöst werden.
Die Inko wird in einer medialen Sitzung ohne Deine Anwesenheit durchgeführt.

Mögliche Fragestellungen sind fast unbegrenzt:
Tiefere Ursachen von Krankheiten und deren Heilungsmöglichkeiten, Schmerzzustände aller Art, Süchte, Schwierigkeiten in der Beziehung zu anderen Menschen, Ängste, Probleme mit der Arbeit, dem Wohnen, Schulprobleme der Kinder, Verhaltensauffälligkeiten, Schlafstörungen usw.
Ein Beispiel für eine Frage: „Was ist die Grundursache für meine Schmerzen und was braucht es zur Heilung?“

Im telefonischen Vorgespräch wird Dein Anliegen
besprochen und die genaue Fragestellung formuliert.

Nach der Inkorporation erhälst Du die Sitzung als CD-Aufnahme. Nachdem Du sie Dir angehört hast,
besprechen wir Deine Fragen dazu telefonisch.

Inkorporation ist eine sehr gute Möglichkeit, um die eigentliche Bedeutung eines Symptoms zu erfahren, etwas, was man mit einem noch so fähigen Verstand nicht erreichen kann.

Weitere Informationen erhältst Du gerne telefonisch oder per e-mail.